Taekwondo Basics

Geschichte

Ursprung

Taekwondo ist sowohl eine uralte koreanische Kampfkunst der waffenlosen Selbstverteidigung als auch ein relativ neues modernes Kampfsystem. Wandmalereien in Gräbern im Norden Koreas (ca. aus dem Jahre 37 v.Chr.) zeigen heute noch übliche Taekwondo Techniken und dokumentieren, daß zumindest Taekwondo-ähnliche Kampfpraktiken bereits vor über 2000 Jahren in Korea bekannt waren. Man geht jedoch davon aus, daß es Taekwondo (wenn auch nicht in der Form wie wir es heute kennen) bereits seit der Gründung Koreas im Jahre 2333 v.Chr. gibt. Durch das Auf und Ab der zahlreichen koreanischen Dynastien war die Kampfkunst mal mehr, mal weniger populär, hielt sich aber (sogar trotz zwischenzeitlicher Verbote) immer wieder aufrecht. Dabei wurden manchmal mehr Schwerpunkte auf die Fausttechniken, manchmal mehr Schwerpunkte auf die Fußtechniken gesetzt.

Was ist Taekwondo?

  • Die Kunst der unbewaffneten Selbstverteidigung
  • Kampf mit Messer
  • Tanzstil der an Karate erinnert

Woher kommt Taekwondo?

  • Japan
  • Südkorea
  • Österreich

Wie alt ist Taekwondo?

  • 50 Jahre
  • 2000 Jahre
  • 400 Jahre

Fachbegriffe 1 – Kommandos

Charyot

Charyot – Achtung

allgemeine Aufmerksamkeit, schweigen, zuhören;
Fäuste geschlossen neben dem Körper)

Verbeugung

Kyongne – Verbeugung 

z.B.: beim Betreten des Dojangs, vor und nach dem Training

Junbi

Churbi – Fertigmachen, Bereit (chunbi-sogi)

Sijak

Sijak – Beginnen, Start

Kommandos 1

  • Charyot
    Achtung
  • Kyongne
    Verbeugung
  • Junbi
    Bereitmachen
  • Sijak
    Beginnen/Start

Poomsae – 1. Taeguk

Bedeutung

Taeguk Il Jang

Bedeutung: Himmel

Techniken aus Taeguk Il Jang

Fußstellungen: Absogi, Abkubi

Handtechniken: Arae Maki, Momtong Chirugi, Olgul Maki, Momtong anmaki

Kicks: Apchagi

Techniken Details

Ablauf - Video

https://www.youtube.com/watch?v=4OW0fVArLT8

Wofür steht die 1. Taeguk?

Wie nennt man die erste Taeguk?

  • Sam Jang
  • Il Jang
  • jango