Projekt "Cadabra" - Innovative Versicherungsbausteine für Hypothekarkunden

Vorbereitung auf die Präsenzschulung vom 9. Juni in Laufen bzw. 15. Juni 2017 in Muttenz

Einführung

Weshalb bietet die BLKB Versicherungen für ihre Hypothekarkunden an?

Herr und Frau Schweizer gehören weltweit zu den höchsten Zahlern an Versicherungsprämien. In Europa schaffen sie es sogar auf Platz drei, knapp hinter den Holländern und den Briten. Beinahe jeder zehnte Einkommensfranken wird in Versicherungsprodukte investiert. Allerdings werden häufig die grössten Risiken, z.B. Wohnobjekte, schlecht bzw. nur geringfügig versichert.

Deshalb bietet die Basellandschaftliche Kantonalbank neu Versicherungsbausteine der Basler Versicherungen an, welche gegen einen Aufpreis zur Hypothek einfach und rasch abgeschlossen werden können. 

Auf den nachfolgenden Seiten erfahren Sie,

  • weshalb es für unsere Kundinnen und Kunden Sinn macht, diese Versicherungen abzuschliessen
  • wie die Versicherungslösungen ausgestaltet sind und 
  • wie Sie als Beraterinnen und Berater diese ganz einfach vertreiben können. 

An wen richten sich die Versicherungslösungen?

Zielgruppe

Mit den Versicherungslösungen bieten wir sämtlichen Eigentümern von selbstbewohnten Wohnobjekten einen einfachen und unmittelbaren Schutz gegen die wesentlichen Risiken, welche im Zusammenhang mit dem Besitz von Einfamilienhäusern und Eigentumswohnungen entstehen. 

Die Produkte sind so ausgestaltet, dass sie sich besonders für junge Wohneigentümer eignen, welche erst vor kurzem ihr Wohnobjekt erworben haben und häufig auch die versicherungstechnischen Fragen vor sich her schieben. Daher sind die Versicherungen insbesondere für Neukunden und Ersterwerbern zu empfehlen.

Risiken aus dem Erwerb und Besitz von Wohneigentum

Welche persönlichen Risiken entstehen für die Familie durch den Besitz von Wohneigentum?

Arbeitslosigkeit

Fällt ein wesentlicher Einkommensanteil weg, kann das Haushaltsbudget plötzlich spürbar belastet werden. Auch schon der Wegfall eines Zweiteinkommens kann deutliche finanzielle Auswirkungen auf die Familie haben.

Trennung 

Trennt sich ein Paar, fallen auf einen Schlag markante Mehrkosten an (z.B. Mietkosten für eine Zweitwohnung), welche in der Trennungsphase das Haushaltsbudget rasch an den Anschlag bringen.

Tod

Stirbt einer der Kreditnehmer, fehlt oft auf einen Schlag ein wesentlicher Anteil des Einkommens. 

Erwerbsunfähigkeit

Kann aufgrund eines Unfalls oder einer Krankheit keiner Erwerbstätigkeit langfristig nachgegangen werden, hat dies ebenfalls Auswirkungen auf die Einkommenssituation.

Unterstützung in schwierigen Situationen

Nebst den finanziellen Auswirkungen kommt in diesen Situationen oft eine psychische Belastung durch Unsicherheit und administrative Aufwände dazu.

Genau für diese schwierige Lebensphasen bieten wir eine relevante Versicherungslösung, die unsere Kunden in dieser Zeit spürbar unterstützt.

Welche Objekt-Risiken entstehen durch den Besitz von Wohneigentum?

Gebäudeschaden

Ein Gebäude repräsentiert in den meisten Fällen einen grossen Teil des Vermögens. Wird das Gebäude oder die darin enthaltene Technik wie z.B. die Heizung beschädigt, kann dies erhebliche finanzielle Auswirkungen haben. 

Umgebungschäden

Auch neben dem Gebäude bestehen teure Objekte wie  z.B. Schwimmbäder, Stützmauern oder Umgebungsbepflanzungen, welche nicht zu vernachlässigende Sachschäden erleiden können.

Garantieansprüche

Offene oder verdeckte Mängel können grosse und unvorhergesehene finanzielle Belastungen beim Kauf des neuen Eigenheimes hervorrufen. Oftmals kommt es dazu, dass sich kein Unternehmer einer Schuld bewusst ist oder der haftpflichtige Unternehmer bereits Konkurs ist.

Bestehende Versicherungsmöglichkeiten für Wohneigentümer

Welche Versicherungslösungen existieren bereits auf dem Markt?

Einführung Versicherungslösung

Selbstverständlich gibt es für Kunden mit Wohneigentum bereits zahlreiche Lösungsangebote von Schweizer Versicherungsgesellschaften, welche die staatlichen und obligatorischen Versicherungen ergänzen. Allerdings sind diese oft kompliziert, teuer und nicht direkt mit der Finanzierung verbunden. Das bedeutet, dass der Kunde bzw. sein Berater oft aufwändige Berechnungen durchführen muss, um den Kunden optimal zu schützen. Dazu kommt, dass für einen umfassenden Schutz mehrere unterschiedliche Versicherungen kombiniert und abgeschlossen werden müssen und dabei in umfangreichen Berechnungen die Koordination mit den Leistungen aus der ersten und zweiten Säule vorgenommen wird.

Nachfolgend erhalten Sie eine Übersicht zu den gängigsten Versicherungslösungen, welche derzeit in der Schweiz erhältlich sind. 

Bestehende Versicherungen zum Schutz der Familie

Klassische Versicherungslösungen

Todesfallversicherungen

Auszahlung einer einmaligen Todesfallkapital-Leistung oder als Rente über einen vordefinierten Zeitraum.

Häufigste Varianten:

  • Auf ein oder zwei Personen
  • Gleichbleibendes oder abnehmendes Todesfallkapital
  • Mit oder ohne Sparanteil

Erwerbsunfähigkeits-Versicherung

Als Ergänzung zu den gesetzlichen Versicherungen bieten Gesellschaften Erwerbsunfähigkeitsrenten an. Diese zielen in erster Linie darauf ab, langfristige Ausfälle (i.d.R. ab dem 3. Jahr) abzusichern. 

Häufige Varianten:

  • Gegen Unfall
  • Gegen Krankheit

Arbeitslosigkeitsversicherung (ALV)

Auf dem Markt sind derzeit nebst der obligatorischen staatlichen Arbeitslosenversicherung einzelne wenige Lösungen von privaten Versicherungsgesellschaften erhältlich.

Bestehende Versicherungen zum Schutz des Wohnobjekts

Klassische Versicherungslösungen

Obligatorische kantonale Gebäudeversicherungen

In fast allen Schweizer Kantonen ist der Abschluss einer Gebäudeversicherung gegen Feuer- und Elementarschäden obligatorisch beim Kanton abzuschliessen. So auch im Kanton Basel-Landschaft.

Kantonale Gebäudeversicherungen Baselland

Die obligatorische kantonale Gebäudeversicherung des Kantons Basellandschaft erbringt bei folgenden wesentlichen Ereignissen ihre Leistungen:

  • Feuer (Brand, Rauch, Versengung, Blitzschlag, Explosion)
  • Elementarschäden (wie Hochwasser, Sturm, Hagel, Schneedruck, Lawinen, Erdrutsch, Felssturz und Steinschlag).

Folgende Risiken können freiwillig bei der Gebäudeversicherung versichert werden:

  • Wasser (Leitungswasser, Regen, Schnee, Schmelze, Grund- und Hangwasser, Frostschäden)

Gebäudesachversicherungen von Privatversicherungen

Ergänzend zu den obligatorischen Gebäudeversicherungen können bei privaten Versicherungsgesellschaften folgende Leistungen ergänzend, in der Regel als modulare Versicherungslösungen, versichert werden (beispielhafte Aufzählung):

  • Wasserschäden
  • Ausfall der Gebäudetechnik
  • Glasbruch (Gebäudeverglasung)
  • Schäden durch Einbruchdiebstahl
  • Erdbeben

Zusätzlich existieren unabhängig von Gebäudeversicherungen weitere Versicherungen für Hausrat und Wertsachen, Rechtstreitigkeiten etc.

Zwischenfrage: Welche Leistungen sind nicht über die obligatorische kantonale Gebäudeversicherung gedeckt?

  • Schäden an Fassaden
  • Hagelschäden
  • Feuer- und Rauchschäden
  • Rechtsstreitigkeiten
  • Wasserschäden
  • Explosion
  • Vandalismus

Neue Versicherungslösungen für Wohneigentümer

Neue Versicherungslösungen

Einfach die relevanten Risiken abschliessen

Wir sind davon überzeugt, dass sich der Kunde nicht durch zahlreiche Versicherungsangebote kämpfen möchte, um die für ihn passende Kombination an relevanten Leistungen zu finden. Daher haben wir zwei Versicherungsbausteine entwickelt, welche er einfach und schnell bei der BLKB abschliessen kann. Durch den Versicherungsschutz weiss er, dass dadurch sämtliche wesentlichen Risiken, welche aus dem Erwerb bzw. Besitz von Wohneigentum hervorgehen, in einer Versicherung gebündelt sind. 

Der Kunde kann dabei aus folgenden zwei Versicherungsbausteinen auswählen:

Familienschutz

Egal was kommt, die Versicherung übernimmt während zwei Jahren die Hälfte der Zinskosten. 

Versicherte Ereignisse sind:

  • Arbeitslosigkeit
  • Trennung
  • Tod

Alle Leistungen gelten immer für beide Kreditnehmer.

Gebäudeschutz

Erweiterung der obligatorischen Gebäudeversicherung um folgende Ereignisse: 

  • Beschädigungen am Gebäude (z.B. durch einen Einbruch oder Vandalismus)
  • Ausfall der Gebäudetechnik (z.B. Heizung)
  • Beschädigung oder Zerstörung der Umgebung (z.B. Schwimmbäder, Bäume und Sträucher)
  • usw.

Lesen Sie weiter, um mehr zu den innovativen Versicherungslösungen zu erfahren.

Versicherungsbaustein "Familienschutz"

Familienschutz

Mit dem Familienschutz-Baustein kann sich der Kunde gegen die unmittelbaren finanziellen Auswirkungen, welche durch Arbeitslosigkeit, Trennung oder Tod entstehen, absichern.

Hier geht's zum Factsheet: Link

Versicherte Ereignisse

Unmittelbar nach Eintritt folgender Ereignisse leistet die Versicherung:

  • Einer der Kreditnehmer verliert seine Stelle
  • Einer der Kreditnehmer zieht aus dem gemeinsamen Wohnobjekt aus 
  • Einer der Kreditnehmer verstirbt

Nicht versicherte Ereignisse

Der Baustein erbringt keine Leistungen bei Erwerbsunfähigkeit durch Unfall oder Krankheit. Diese Risiken sind bereits gut im Rahmen der 1. und 2. Säule versichert.

Leistungen der Versicherung

Der Familienschutz-Baustein erbringt, unabhängig, in welcher Reihenfolge und wie oft und durch welchen Versicherungsnehmer ein Schadenfall eintritt, folgende Leistungen:

  • Übernahme der halben Zinskosten während zwei Jahren  
  • Im Falle des Todes unterstützt ein Life Coach den hinterbliebenen Kreditnehmer bei administrativen, rechtlichen, finanziellen und organisatorischen Aufgaben
  • Während der Leistungsdauer ist der Kunde von den Versicherungsprämien befreit

Vorteile der Versicherung

  • Rasche und unkomplizierte Leistungen zur Entlastung des Haushaltsbudgets
  • Relevante Unterstützung in schwieriger Lebensphase
  • Keine Gesundheitsfragen
  • Einfache Prämien-Berechnung auf Basis der Hypothekarhöhe
  • Monatliches Kündigungsrecht für den Kunden

Details zum Versicherungsbaustein "Familienschutz"

Voraussetzungen und Einschränkungen

Für den Abschluss des Familienschutz-Bausteins muss der Kunde folgende Bedingungen erfüllen:

  • Zwei Kreditnehmer (unabhängig vom Zivilstand) mit gleicher Wohnadresse
  • Älterer Kreditnehmer ist zum Abschlusszeitpunkt max. 60 Jahre alt
  • Keine Leistungen bei Arbeitslosigkeit von Selbstständigerwerbenden
  • Leistungen bis der ältere Kreditnehmer Alter 65 erreicht

Bestätigung für Leistungserbringung

Damit die Leistungen erbracht werden, muss der Kunde folgende Dokumente vorlegen:

Arbeitslosigkeit: Bestätigung der Anmeldung beim RAV

Tod: Todesschein

Trennung: Adressänderung bzw. Anmelde-bescheinigung durch Gemeinde

Berechnung der Prämienhöhe

Die Höhe der Versicherungsprämie bezieht sich auf die Höhe der Zinskosten. Das bedeutet, bei steigenden Zinsen erhöht sich sowohl die Versicherungsprämie wie auch die Versicherungsleistung in Form von höheren Zinszahlungen. 

Die Prämie wird für den Kunden in Prozent zur Hypothekarschuld dargestellt, die Prämienrechnung erfolgt in Form einer Rechnung durch die Versicherung.

Bei Änderungen der Zinskosten (z.B. durch Neuregelung oder Amortisation) muss der Kunde die Änderungen von sich aus mitteilen. 

Versicherungsbaustein "Gebäudeschutz"

Gebäudeschutz

Mit dem Gebäudeschutz-Baustein kann sich der Kunde gegen wesentliche Risiken versichern, welche die obligatorische Gebäudeversicherung optimal ergänzen.

Hier geht's zum Factsheet: Link

Versicherte Leistungen

Bei folgenden Ereignissen leistet unter anderem die Versicherung:

  • Beschädigung an haustechnischen Anlagen wie z.B. Heizung, Waschmaschinen, Photo-voltaikanlagen (zum Neuwert)
  • Wasserschäden
  • Böswillige Beschädigung und Vandalismus
  • Schäden an Umgebungsbepflanzung durch Ungeziefer
  • Beratung bei Geltendmachung von Garantieansprüchen 
  • Übernahme von Garantieansprüchen bei Konkurs des haftpflichtigen Unternehmers (5 Jahre ab Bauabnahme)

Ausschlüsse

Diese wenige Schäden sind nicht versichert:

  • Schäden an Flachdächern durch Regen-, Schnee- und Schmelzwasser
  • Schimmel und Pilze
  • Abnützung

Details zum Versicherungsbaustein "Gebäudeschutz"

Voraussetzungen und Einschränkungen

Für den Einsatz in der Pilot-Phase gelten folgende Bedingungen bzw. Einschränkungen für den Vertrieb des Gebäudeschutz-Bausteins:

  • Nur Einfamilienhäuser (kein Stockwerk-Eigentum)
  • Objekt befindet sich im Kanton Baselland
  • Selbstbewohnt

Höhe des Selbstbehalts

Der Selbstbehalt beträgt CHF 500, unabhängig von der Art des Schades.

Preisberechnung

Die Höhe der Prämie bezieht sich auf den Gebäudeversicherungswert. 

Die Prämie wird für den Kunden in Prozent zur Hypothekarschuld dargestellt, die Prämienrechnung erfolgt in Form einer Rechnung durch die Versicherung.

Bei Änderungen am Gebäudeversicherungswert (z.B. durch Anbauten) muss der Kunde die Änderungen von sich aus mitteilen. 

Anwendung der neuen Versicherungslösungen

Involvierte Dritt-Parteien und ihre Aufgaben

Involvierte Parteien

Neben der Basellandschaftlichen Kantonalbank und der Basler Versicherungen ist mit Anivo ein weiterer Partner involviert, der bei der Betreuung unserer Kunden wesentlichen Aufgaben übernimmt. Nachfolgend finden Sie die Aufgaben von Anivo und Basler Versicherungen.

Aufgaben von Anivo

Dynamisches Startup im Insuretech-Bereich.

  • Durchführung des fachlichen Versicherungsgesprächs mittels Webex
  • Ausstellen von Versicherungsofferten
  • Tätigung des Abschluss 
  • Ausstellen von Versicherungspolicen
  • Nachfassen von offenen Versicherungspolicen
  • Entgegennahme von Schadenmeldungen
  • Vornahme von Policen-Mutationen und -Kündigungen
  • Telefonische Beratung für Endkunden bei versicherungstechnischen Fragen (z.B. bei bereits vorhandenen Versicherungslösungen)
  • Telefonische Beratung für Bankberater bei Fragen zum Terminbuchungs- und Offerttool

Aufgaben der Basler Versicherung 

Einer der führenden Versicherungs-Gesellschaften der Schweiz.

  • Trägt das Versicherungsrisiko
  • Stellt Rechnungen aus und macht das Inkasso
  • Führt das Schaden-Handling durch (Schadenerledigung und Auszahlung der Leistungen)

Aufgaben des Kundenberaters

Aufgaben des Kundenberaters

Vor dem Gespräch

  • Terminvereinbarung und -bestätigung für das Bankgespräch sowie Reservation des Versicherungsberaters von Anivo
  • Zustellen des Teaser-Videos an den Kunden

Während dem Gespräch

  • Führen des Finanzierungsgesprächs
  • Ansprechen der möglichen Risiken im Zusammenhang mit dem Eigenheim 
  • Positionierung von Anivo
  • Herstellung der Webex-Verbindung zum Versicherungsberater von Anivo oder Offertanfrage bei Anivo

Nach dem Gespräch

  • Kontakteintrag des Beratungsgespräch in Avaloq (CRM) mit Hinweis auf Gespräch mit Anivo

Mögliche Geschäftsvorfälle

Neugeschäft

In der Phase des Neuerwerbs des Eigenheims sind die meisten Kunden am affinsten für Versicherungslösungen. Das neu erworbene Eigenheim und die Familie sollen gegen drohende Risiken abgesichert werden. Dazu kommt, dass die meisten Kunden zum Zeitpunkt der Erstfinanzierung noch nicht über die notwendigen Versicherungen verfügen. Eine Neufinanzierung ist also der optimale Zeitpunkt, um die Versicherungslösungen anzubieten.

Verlängerung

Ein Hypothekenverfall ist immer ein guter Zeitpunkt, um mit dem Kunden in Kontakt zu treten und seine aktuelle Situation zu analysieren. Ein Verlängerungsgespräch eignet sich auch, um den Kunden auf die Risiken zu sensibilisieren und seine Bereitschaft für eine Absicherung abzuholen. Eventuell bestehen zu diesem Zeitpunkt bereits Versicherungen. In diesem Fall ist durch Anivo zu prüfen, ob die Versicherungsbausteine in Ergänzung zu den bestehenden Versicherungen Sinn machen. 

Kundenpflege

Grundsätzlich eignet sich jeder Kundenkontakt, um den Kunden auf die Risiken im Zusammenhang mit seinem Eigenheim aufmerksam zu machen. Sei dies bei einer Mutation am bestehenden Kreditengagement oder bei eine Hypothekarerhöhung. Die neuen Versicherungslösungen eigenen sich aber auch als Aufhänger, um mit bestehenden Kunden in Kontakt zu treten ohne besonderes Ereignis. Die laufende Kundenbeziehung kann so gestärkt werden. 

FAQ

Ich habe bereits eine Todesfallrisikopolice - was nun? 

Der Baustein "Familienschutz" macht auch in Ergänzung zu einer klassischen Todesfallrisikopolice (TRP) Sinn. Im Ereignisfall leistet eine TRP ein Todesfallkapital, welches dazu genutzt werden kann, einen Teil der Hypothek zu tilgen. Die Leistungen aus dem Familienschutz beschränken sich jedoch nicht nur auf den Todesfall, sondern auch bei weiteren einschneidenden Lebensereignissen. Die Leistung erfolgt in Form einer periodischen Zahlung in Höhe der halben Hypothekarzinsen.

Bei Fragen zu Lebensversicherungs-Produkten kann sich der Kunde bei Anivo beraten lassen.

Ist der Familienschutz zwingend, wenn jemand eine 2. Hypothek hat? 

Nein, die Versicherungsbausteine sind in jedem Fall freiwillig. Die Leistungen zielen nicht darauf ab, die Hypothek im Ereignisfall zu tilgen, sondern die Fixkosten der Kunden während einer bestimmten Frist zu senken. 

Können die Leistungen zugunsten der Bank verpfändet werden? 

Eine Verpfändung der Versicherungspolicen zugunsten der finanzierenden Bank ist nicht möglich. 

Gibt es beim Familienschutz ein maximales Eintrittsalter?

Bei Abschluss darf der ältere Kreditnehmer nicht älter als 60 Jahre sein

Bis zu welchem Alter gilt der Versicherungsschutz beim "Familienschutz"? 

Der Versicherungsschutz gilt so lange, bis der ältere Kunde 65 Jahre alt ist.

Was passiert, wenn mehrere Ereignisse eintreten? 

Beim "Familienschutz" kann gleichzeitig nur einmal die Leistungen bezogen werden. Nach erfolgter Leistungen können weitere Leistungen erbracht werden (z.B. Tod nach Arbeitslosigkeit).

Beim "Gebäudeschutz" wird jedes Ereignis einzeln betrachtet und entsprechend die Leistungen erbracht. 

Erlischt die Versicherung, wenn ich die Bank wechsle?

Die Versicherung wird weitergeführt, wenn die Finanzierung zu einer anderen Bank gewechselt wird. 

Kann die Versicherung mir den Vertrag kündigen? 

Die Versicherung hat das Recht, den Familienschutz nach 5 Jahren zu kündigen, beim Gebäudeschutz nach 1 Jahr. 

Der Kunde kann die Versicherung monatlich kündigen.

Müssen für den Familienschutz Gesundheitsfragen beantwortet werden? 

Es gibt keine Gesundheitsfragen.

An wen wende ich mich im Ereignisfall? 

Bei einem Schadenfall kann der Kunde sich wie folgt mit Anivo in Verbindung setzen:

Per E-Mail

[email protected]

Per Telefon

0800 800 830

Per Brief

Anivo 360 AG

Kundenservice

Tödistrasse 17

8001 Zürich

Was geschieht bei geändertem Hypothekarzins oder Gebäudewert?

Damit der Kunde nicht in eine Unterdeckung kommt, soll er den geänderten Versicherungsbedarf bei Anivo melden.


Wissenstest

Welche Risiken sind im Paket «Familienschutz» versichert?

  • Trennung von einem der Versicherungsnehmer
  • Tod des Haustiers
  • Arbeitslosigkeit eines der Versicherungsnehmer
  • Scheidung von einem der Versicherungsnehmer
  • Tod eines Versicherungsnehmer
  • Unerwarteter Familienzuwachs

Welche Risiken sind im Paket «Gebäudeschutz» versichert?

  • Beschädigung an Haustechnik
  • Feuerschäden
  • Vandalismus
  • Glasbruch
  • Geltendmachung von Garantieansprüchen bei Konkurs des Handwerkers
  • Hagelschäden

Welche Vorteile hat der Kunde durch den Abschluss des «Familienschutz»?

  • Rasche Leistungen während einer schwierigen Lebenssituation
  • Absicherung von langfristigen Einkommensausfällen
  • Reduktion der Zinslast
  • Entlastung von den Amortisationszahlungen
  • Prämienbefreiung während der Leistungsdauer

Welche Ereignisse sind bereits durch die obligatorische Basellandschaftliche Gebäudeversicherung versichert?

  • Erdbeben
  • Sturm
  • Wassereinbruch
  • Feuer
  • Einbruch
  • Nachbarschaftsstreit
  • Hochwasser

Welche Wohnobjekte kann ich beim Gebäudeschutz versichern?

  • Selbstbewohntes Einfamilienhaus
  • Selbstbewohnte Eigentumswohnung
  • Ferienwohnung
  • Mehrfamilienhaus
  • Vermietete Eigentumswohnung

Welche Voraussetzungen muss der Kunde bieten, um den Familienschutz abschliessen zu können?

  • Verheiratet
  • Solidarschuldner
  • Kinder haben

Welche Leistungen darf der Kundenberatende erbringen?

  • Ausstellen einer persönlichen Versicherungsofferte
  • Den Kunden über die drohenden Risiken aufklären
  • Erfassen einer unverbindlichen Offertanfrage
  • Den Versicherungsabschluss tätigen
  • Dem Kunden schriftliche Unterlagen (z.B. ein Factsheet) aushändigen

Abschluss

Weiterführende Informationen

Hier wird Ihnen geholfen

Wenden Sie sich bei Fragen an folgende Personen:



Hilfsmittel

Hier finden Sie, sobald verfügbar, Unterlagen und Hilfsmittel, welche Sie im Verkaufsprozess unterstützen:

  • folgt

Nächste Schritte

Herzliche Gratulation!

Sie haben die theoretische Vorbereitung für den Vertrieb der neuen Versicherungslösungen erfolgreich abgeschlossen. 

In den nächsten Tagen werden Sie während einem Tag das Zusammenspiel mit unseren Versicherungspartnern trainieren, um daraufhin unsere Kunden auf den Risikoschutz ansprechen zu können.

Der Pilot startet offiziell am 19. Juni und dauert bis zum 18. August 2017.