PsychologInnen bei der DRV

Die Deutsche Rentenversicherung ist ein großer, bundesweiter Arbeitgeber. Viele verbinden damit Rentenanträge, Rentenbescheide, Rentenzahlungen... Verwaltung pur. Die Rentenversicherung bietet als Kosten- wie auch als Leistungsträger jedoch für unterschiedlichste Disziplinen wie Recht, Medizin, Mathematik oder Psychologie spannende Aufgabenfelder.

Diese Lerneinheit stellt Ihnen in drei Abschnitten mögliche berufliche Tätigkeitsfelder von PsychologInnen mit Diplom/Masterabschluss in der Deutschen Rentenversicherung vor.

Themenfeld Rehabilitation

Reha-Einrichtung: psychologische Beratung, Therapie und PatientenschulungUnbenannter Inhalt

Psychologie in der Reha-Einrichtung

Klinische Psychologie in der Rehabilitation umfasst die Tätigkeitsfelder psychologische Beratung, Therapie und Patientenschulung. Die Angebote für die RehabilitandInnen finden in der Gruppe oder als einzelne Einheit statt. Darüber hinaus sind PsychologInnen häufig auch für die interne Fortbildung, Qualitätssicherung u.a. Ansprechpartner. 

Hauptverwaltung: Betreuung von Reha-Einrichtungen

Zusammenarbeit Hauptverwaltung und Reha-Einrichtung

Die Leistung der Reha-Einrichtungen wird auf unterschiedliche Weise durch die belegenden Rentenversicherungsträger qualitätsgesichert. PsychologInnen in der Hauptverwaltung prüfen psychologische Behandlungskonzepte der Reha-Einrichtungen, beraten diese dazu und führen auch Visitationen vor Ort durch. 



Hauptverwaltung: Reha-Konzeption und Reha-Forschung

Konzepterstellung

PsychologInnen arbeiten, öfter auch interdisziplinär mit Ärzten, Sozialwissenschaftlern und anderen an der Erstellung und Weiterentwicklung von Konzepten zur medizinischen und beruflichen Rehabilitation (z.B. Reha-Therapiestandards). Interdisziplinäres und strukturiertes Arbeiten zählt zu den Grundkompetenzen von PsychologInnen; zudem stellt die Psychologie selbst einen wesentlichen Baustein des Behandlungsspektrums der Psychologie.

Forschungsmanagement

Die Deutsche Rentenversicherung steht dafür, dass ihre Versicherten an aktuellen Standards rehabilitiert werden. Grundlage sind Reha-Forschung und Transfer geeigneter Ergebnisse in die Reha-Praxis. Für die Begleitung und Auswertung von Forschungsprojekten, die durch die Deutsche Rentenversicherung (Co-) finanziert werden, sind PsychologInnen nicht zuletzt aufgrund ihrer methodischen Kompetenz prädestiniert.

Moderation

von internen und externen Arbeitsgruppen

.....

Zu den Aufgaben von PsychologInnen in medizinischen Reha-Einrichtungen gehören

  • Beratung
  • Verordnung von Medikamenten
  • Psychotherapie
  • Qualitätszirkel

Beratung- Szenariotest

Reha-Konzeption und Reha-Forschung

  • Forschung
    Methodische Kompetenz
  • Konzeption
    Strukturiertes Arbeiten
  • Deutsche Rentenversicherung
    Strukturverantwortung