VHS-Modul 2 - Bridge Grundlagen 2

Hallo, liebe Bridgeschüler,

schön, dass Sie mich wieder besuchen. Ich schließe daraus, dass Ihnen die 1. Lektion gefallen hat.

Wenn Sie Wünsche oder Anregungen haben, dann schicken Sie mir einfach eine Mail.

Heute wollen wir wieder das üben, was wir im Unterricht gelernt haben. Ich zeige Ihnen verschiedene Paarungen und stelle dazu ein paar Fragen. Ich bin mir sicher, dass Sie alle beantworten können. Sinn des Ganzen ist, dass Sie nicht nur einmal pro Woche über Bridge nachdenken. Ich wünsche Ihnen viel Spaß.

Wer darf eröffnen?

Board 1

  • Nord
  • Ost
  • Süd
  • West

Teiler ist Nord.

Wer darf eröffnen?

Board 2

  • Nord
  • Ost
  • Süd
  • West

Teiler ist Ost.

Wer darf eröffnen?

Board 3

  • Nord
  • Ost
  • Süd
  • West

Teiler ist Süd.

Wer darf eröffnen?

Board 4

  • Nord
  • Ost
  • Süd
  • West

Teiler ist West.

Wer darf eröffnen?

Board 5

  • Nord
  • Ost
  • Süd
  • West

Teiler ist Nord.

Wer darf eröffnen?

Board 6

  • Nord
  • Ost
  • Süd
  • West

Teiler ist Ost.

Wer darf eröffnen?

Board 7

  • Nord
  • Ost
  • Süd
  • West

Teiler ist Süd.

Wer darf eröffnen?

Board 8

  • Nord
  • Ost
  • Süd
  • West

Teiler ist West.

Wer darf eröffnen?

Board 9

  • Nord
  • Ost
  • Süd
  • West

Teiler ist Nord.

Wer darf eröffnen?

Spieltechnik

Beispiel 1

Teiler ist Ost. Ost sagt: "Ich passe."

Damit wissen wir, dass er keine 12 Punkte hat.

Süd sagt: "Ich eröffne", denn seine Hand enthält 26 Punkte:

9 in Pik; 2 in Coeur; 9 in Karo; 6 in Treff

Nord meldet nun 4 Punkte, denn er hat außer dem Ass in Coeur keine Figuren.

Zusammen halten Sie also 30 Punkte.

Entsprechend der Reiztabelle muss Süd 11 Stiche machen.

Süd hat aber nur 8 Sofortstiche. (Das sind Stiche, die er sofort machen könnte (was er aber auf gar keinen Fall tun darf), ohne dass der Gegner eingreifen kann.

Wie kann man trotzdem 11 Stiche machen.

Auf den nächsten Seiten verrate ich Ihnen ein paar grundlegende Möglichkeiten.

 

Beispiel 1a

Süd hat nur 8 Sofortstiche.

Süd muss aber 11 Stiche machen.

 

Betrachten wir einmal die Piks.

N/S haben 7 Pik, also sind 6 Pik-Karten beim Gegner.

Sind diese 3:3 auf Ost und West verteilt, dann macht am Schluss ein kleines Pik einen Stich.

 

Beispiel 1b

 

 

5 4 3 2

 

6 7 8

 

9 10 B

 

A K D

 

Wenn Süd die 3 Figuren (Ass, König und Dame) abzieht, dann müssen die Gegner jeweils ein Pik zugeben. Nord hat aber noch ein kleines Pik übrig. Wenn Süd nun eine anderen Farbe spielt, so dass Nord den Stich gewinnt, dann kann Nord das kleine Pik spielen. Und da kein Spieler mehr eine Pik-Karte besitzt, macht Süd einen Stich.

Beispiel 1c

Ähnlich verhält es sich mit den Karos.

N/S haben 7 Karten in Karo, folglich bleiben für O/W noch 6 Karos. Wenn Süd die 3 hohen Figuren spielt, dann müssen die anderen jedes Mal Karo bedienen. Sind die 6 Karo-Karten beim Gegner 3:3 verteilt, dann wird die Fünf hoch und macht einen weiteren Stich.

Die Wahrscheinlichkeit, dass 6 fehlende Karten beim Gegner 3 ist aber mathematisch gesehen nicht so groß. Am wahrscheinlichsten ist es, dass diese 4:2 verteilt sind. Dann würde N/S weder in Pik noch in Karo einen 4. Stich bekommen.

 

 

Beispiel 1d

Anders sieht es in Treff aus:

Hier hat man eine Wahrscheinlichkeit von 50% zwei Stiche zu machen.

Wenn Nord ein kleines Treff ausspielt und Ost spielt den König, dann gibt Süd die 6 und anschließend machen das Ass und die Dame (vielleicht sogar die 7) einen Stich.

Gibt Ost ein kleines Treff, dann kommt es darauf an, wo der König sitzt: Ist er bei Ost, dann macht die Dame einen Stich. Sitzt er bei West, dann sticht der König die Dame. Die Chancen stehen also 50 : 50.

 

 

Beispiel 1e

Was haben wir gelernt?

Auch wenn man nicht genug Sofortstiche hat, kann man den Kontrakt erfüllen. Man muss dann versuchen, Stiche zu entwickeln.

Wir wollen uns das noch ein wenig genauer ansehen:

 

 

Aufgabe 1

  • 2
  • 3
  • 4

 

5 4 3 2

 

6 7 8

 

K 10 9

 

A  D B

 

 

   

    Betrachten Sie folgende Verteilung. (beliebige Farbe)

    Wieviel Stiche kann N/S erzielen?

Aufgabe 2

  • 0
  • 1
  • 2
  • 3

 

5 4 3

 

K B 6 2

 

 10 9 8

 

A  D 7

 

 

   

    Betrachten Sie folgende Verteilung. (beliebige Farbe)

    Wieviel Stiche kann N/S erzielen?

Aufgabe 3

  • 1
  • 2
  • 3

 

A D B

 

K 8 3

 

10 9 6 4

 

7 5 2

 

Wieviel Stiche können Sie auf N/S mit dieser Verteilung maximal erzielen? 

Aufgabe 4

  • Man braucht Übergänge in die Süd-Hand.
  • Man zieht im 2. Stich das Ass ab.
  • Man legt die Dame vor.

 

A D B

 

K 8 3

 

10 9 6 4

 

7 5 2

 

Was ist die Voraussetzung um 3 Stiche zu machen?

Aufgabe 5

  • Das Ass abziehen.
  • Die 10 vorlegen.
  • die 3 zur Dame

A 7 3

 

D B 10

Wie behandeln Sie diese Situation?

Aufgabe 6

  • Ich würde klein von Süd spielen.
  • Ich würde die Dame vorlegen.

A B 10

 

D 5 3

Hier haben Sie gleich 2 Möglichkeiten:

a) klein von Süd   oder   b) Dame vorlegen        

Für welche Möglichkeit würden Sie sich entscheiden?

Welche Aussagen sind richtig?

Board 10

  • West ist Teiler.
  • Ost hat 15 Punkte.
  • Ost darf eröffnen.
  • Ost und West haben zusammen 20 oder mehr Punkte.
  • Nord und Süd bekommen das Spiel.
  • Nachdem Ost von seinem Partner die Punkte bekommen hat, sagt er "Ich passe.".
  • Nord wird Alleinspieler.
  • Nord/Süd müssen 8 Stiche machen.

Board 11

  • Süd ist Teiler.
  • Süd darf nicht eröffnen.
  • N / S müssen 8 Stiche machen.
  • N / S haben 7 Sofortstiche.
  • N / S machen in Treff 4 Stiche.

Board 12

  • Nord wird Alleinspieler.
  • N / S müssen 8 Stiche machen.
  • Die Treff 7 kann einen Stich machen.
  • Die Karo Dame kann keinen Stich machen.
  • Der Karo König kann einen Stich machen.

Board 13

  • Ost hat 16 Punkte und wird deshalb Alleinspieler.
  • Nord sagt "Ich passe.".
  • N / S müssen 9 Stiche machen.
  • N / S haben nur 2 Sofortstiche.
  • N / S können den Kontrakt auf gar keinen Fall erfüllen.

Board 14

  • N / S können in Coeur 4 Stiche machen.
  • N / S können in Treff 2 Stiche machen.
  • Der Coeur Bube wird einen Stich machen.

Board 15

Der Alleinspieler ist . Nord und Süd haben zusammen . Sie müssen also  Stiche machen. Aber sie haben nur  Sofortstiche. In Treff und in Pik können N/S je  machen. Die erste Karte kommt von  und  wird zum Dummy.

Board 15

Der Alleinspieler wird . Nord und Süd haben zusammen  Punkte. Sie müssen also  Stiche machen. Aber sie haben nur  Sofortstiche. In Pik können N/S eventuell   machen. Die erste Karte kommt von  und  wird zum Dummy.

Board 15

In diesem Spiel wir Süd . Wenn  die erste Karte ausgespielt hat, muss  die Karten auf den Tisch legen. Der Alleinspieler zählt  gemeinsame Punkte. Er muss also  Stiche machen. In Treff können  O/W   Stiche machen.

Zusammenfassung

Board 18

Wer ist der Eröffner. Klicken Sie das richtige Blatt an.

Board 19

Wer muss seine Karten auf den Tisch legen? Klicken Sie das richtige Blatt an.

Board 20

  • Eröffner
  • Dummy
  • Ausspieler

Tschüss

So liebe Bridgelehrlinge,

das war unser zweites Modul. Sie haben das überwiegend gut gelöst, deshalb darf ich Ihnen dieses Zertifikat überreichen - ein erster kleiner Schritt auf dem Weg zu einem erfolgreichen "Bridger".

Bis demnächst.