Fuxenstunden

In diesem Abschnitt lernt ihr alles, was ihr im Anschluss für eure Fuxenprüfung braucht. Bis zur Prüfung müssen alle Bereiche mit mindestens 60% abgeschlossen sein.

 

Universitätsgeschichte

4.11.1743 Gründung durch Markgraf Friedrich von Brandenburg Bayreuth im Geiste des aufgeklärten Absolutismus

Aufgeklärter Absolutismus

Aufgeklärter Absolutismus ist eine modifizierte Art der monarchistischen Herrschaftsform des Absolutismus, in der sich der Grundsatz der monarchistischen Herrschaft aufgrund von Gottes Willen (Gottesgnadentum) mit aufklärerischen Gedanken in der Staatsführung und Staatsleitung mischt.

Ausbildung von Verwaltungskräften, Erhöhung der fürstlichen Reputation

Dritte Universität im fränkischen Raum (Altdorf, Würzburg)

Wann wurde die Universität gegründet?

  • 4.11.1743
  • 6.10.1749
  • 3.4.1801

Räumlichkeiten der ehemaligen Ritterakademie

 

 

Ritterakademie

Die Ritterakademie war die Vorgängerin der heutigen Erlanger Universität. Ab 1701 wurden hier junge Adlige in Reiten, Fechten, Tanzen, Jura, Rhetorik, Staatenkunde, Latein und im Bau von Befestigungen unterrichtet.

Zu Beginn starke Existenzprobleme (wenig Geld, wenig Studenten)

Fürstentum Brandenburg-Bayreuth und Brandenburg-Ansbach werden in Personalunion regiert durch Markgraf Alexander –> Umbenennung der Universität

Was wurde in der Ritterakademie gelehrt?

  • Konversation
  • Fechten
  • Tanzen
  • Singen
  • Zweikampf

1769 Ausbau durch Markgraf Alexander

Traditioneller Fächerkanon; theologische, juristische, medizinische und philosophische Fakultät

Übergang an das preußische Königreich 1792, das französische Kaiserreich 1806 und 1810 an das Königreich Bayern

Umbau der Universität zur modernen staatlichen Einrichtung

Welche Fakultät gab es 1769 nicht an der Erlanger Universität?

  • Philosophische Fakultät
  • Technische Fakultät
  • Juristische Fakultät

Verlust der Universitätsgerichtsbarkeit und Rechtsform des Universitätsbürgers, aber Zugewinn einer finanziellen Basis

Akademische Gerichtsbarkeit (auch Universitätsgerichtsbarkeit) bezeichnet die bis teilweise ins 19. Jahrhundert bestehende unabhängige und eigenständige Gerichtsbarkeit(Mittlere Gerichtsbarkeit) an Universitäten.

Einzige protestantische Fakultät in Bayern -> Sicherung des Fortbestands der Universität

1818 Zuwachs an Gebäuden: Schloss, Schlossgarten, Orangerie, weitere ehemalige markgräfliche Gebäude

19 Jh. Reform des Unterrichtsbetriebs: Verbindung von Forschung und Lehre

Wie viele protestantische Fakultäten gab es zu dieser Zeit in Bayern?

  • 2
  • 1
  • 5
  • 3

1824 Einweihung des Krankenhauses, Errichtung zahlreicher weiterer Gebäude

Vielzahl institutioneller Neugründungen: Seminare/Institute

1890 waren bereits über 1000 Studenten an der FAU immatrikuliert

Zu Ausbruch des 1. Weltkriegs werden Gebäude zu Lazaretten umgewandelt

Wann wurde das Krankenhaus eingeweiht?

  • 1824
  • 1853
  • 1914

1. Weltkrieg: Die Studentenzahlen sinken auf etwa 300

1928 Gründung der naturwissenschaftlichen Fakultät

1933 Beseitigung der akademischen Selbstverwaltung (Anwendung des Führerprinzips)

In welchem Jahr beginnt der 1.Weltkrieg?

  • 1918
  • 1935
  • 1914
  • 1849

1946 Wiederaufnahme des Lehrbetriebs; Verfünffachung der Studentenzahlen

1953 Neubauten im Innenstadtareal (Theologie, Jura etc.)

1978 Einweihung der Kopfklinik

1961 Gründung der wirtschafts- und sozialwissenschaftlichen Fakultät in Nürnberg; Wechsel der Ortsbezeichnung zu ErlangenNürnberg

1966 Gründung der technischen Fakultät (Universitätscampus im Südosten der Stadt)

1968 Studentenbewegung betrifft auch die FAU

1972 Gründung der erziehungswissenschaftlichen Fakultät

Die FAU in Nürnberg

Die wurde sehr spät erst 1972 gegründet und befindet sich in der Regensburgerstraße in Nürnberg. Die Ortsbezeichnung der Universität zu  fand jedoch bereits 1961 mit Gründung der statt.

Wann war jetzt nochmal was?

  • Gründung der Universität
  • Verlust der Universitätsgerichtsbarkeit
  • Ausbruch des 1. Weltkriegs
  • Abschaffung der akademischen Selbstverwaltung
  • Einweihung der Kopfklinik

Erlanger und Nürnberger Verbindungen

Corps Onoldia

Gründung: 1798

Farben: blutrot-weiß

Fuxenfarben: blutrot-weiß-schwarz

Dachverband: KSCV

pflichtschlagend

Männerbund

Corps Baruthia

Gründung: 1803

Farben: schwarz-gold-grün

Fuxenfarben: grün-gold

Dachverband: KSCV

pflichtschlagend

Männerbund

Burschenschaft der Bubenreuther

Gründung: 1817

Farben: rot-schwarz

Dachverband: NDB

fakultativ schlagend

Männerbund

Corps Bavaria

Gründung: 1821

Farben: hellblau-weiß-dunkelblau

Fuxenfarben: hellblau-weiß

Dachverband: KSCV

pflichtschlagend

Männerbund