BCH-Modul xx: Eröffnen oder passen?

Hallo liebe Bridgefreunde,

heute wollen wir einer der wichtigsten Fragen im Bridge auf den Grund gehen, die da lautet:

ERÖFFNEN  oder  PASSEN?

"Das ist doch ganz einfach.", werden Sie jetzt vielleicht sagen. "Mit 13 Punkten eröffne ich immer und mit weniger als 12 nie. Mit genau 12 Punkten ziehe ich die sog. 20er-Regel zu Rate."

Das ist natürlich alles richtig, aber halt doch nicht so ganz. Lassen Sie sich überraschen.

Vorüberlegungen

Frage 1

Sehen wir uns zunächst ein paar Hände an. Mit welcher Hand/welchen Händen würden Sie eröffnen?

1

2

3

4

 

Frage 2

1

2

3

4

  • mit Hand 1
  • mit Hand 2
  • mit Hand 3
  • mit Hand 4

Mit welcher Hand würden Sie passen?

1

2

  • mit Hand 1
  • mit Hand 2

In eigener Sache

Es ist Ihre Entscheidung ...

... ob Sie sich die folgenden Überlegungen zu eigen machen oder nicht. Ich möchte aber auch nochmal in aller Deutlichkeit darauf hinweisen, dass alles was nun kommt, nicht von mir erfunden wurde. Ron Klinger, einer der besten Bridgespieler Australiens und erfolgreicher Buchautor für ACOL hat sich ein Messinstrument überlegt, mit dem man eine der wichtigsten Fragen im Bridge vielleicht noch besser beantworten kann:

"BIETEN oder PASSEN ?"

Schnellstiche

Basispunkte

Schnellstiche oder Sofortstiche ...

... das sind Stiche, die man bei normalen Verteilungen in der ersten und 2. Runde einer Farbe vermutlich machen wird, egal ob Sie Alleinspieler sind oder ob Sie verteidigen.

Figuren

Schnellstiche

A K x 2
A D x 1,5
A x 1
K D x 1
K x 0,5
K (Single) 0

Diese Tabelle sollten Sie im Kopf haben, weil Sie für die bessere Einschätzung der Qualität einer Hand wichtig ist.

Anpassung 1

Addieren Sie 0,5 Punkte für ...

... die Dame in A K D.

... den Buben, wenn Sie noch 2 höhere Figuren haben.

... Bube und 10, wenn Sie noch 1 höhere Figur haben.

Ziehen Sie 0,5 Punkte ab für ...

... Single K, D oder B.

... D B (Double)

 

Anpassung 2

Wenn Sie in Ihren beiden langen Farben 10 oder 11 Karten halten, dann addieren Sie 0,5 nur für Chicane, nicht für ein Single, ...

... denn

5-5-3-0   ist besser als  5-5-2-1

Anpassung 3

Figuren in einer Farbe sind mehr wert als wenn Sie in verschiedenen Farben sind ...

... denn mit

K - D - B  in einer Farbe können Sie 2 Stiche machen

aber mit

K - D - 3 in einer Farbe und B - 4 -2 in einer anderen machen Sie vermutlich nur 1 Stich (obwohl beide Farben 6 Figurenpunkte enthalten. 

Die Miteinbeziehung von Figurenkombinationen in die Bewertung einer Hand und bei der Überlegung "Eröffnen oder Passen?" ist ein zusätzliches Instrument, das man berücksichtigen sollte.

Beispiel 1

  A B
Dummy D  3 D
Alleinspieler K  10  2 K  10  2

Wenn der linke Gegner mit dieser Farbe angreift macht man mit Hand A zwei Stiche (egal wie die Karten stehen), wenn man am Dummy klein bleibt, und mit Hand B erzielen Sie nur einen Stiche, wenn der Angreifer den Buben hält.

Beispiel 2

Beispiele:

  A B
Dummy B  3 B
Alleinspieler D  4   2 D  4   2

Wenn ein Gegner diese Farbe anspielt, dann machen Sie mit Hand A einen Stich aber mit Hand B eventuell keinen.

Die Klinger'sche Regel

Rule of 21

Formel:

Figurenpunkte  +  Karten in den beiden längsten Farben  +  Schnellstiche

FiKaS

Nehmen Sie dann noch die weiter oben angesprochenen Anpassungen vor!

Ist die Summe größer als 21, dann haben Sie eine vernünftige Eröffnung

Mit 21 oder weniger dürfen Sie passen.

Also:

Eröffnen Sie ab 21,5, passen Sie mit weniger!

Bei ungünstiger Gefahrenlage könnten Sie auf 22 erhöhen,

bei günstiger Gefahrenlage auf 21 herabsetzen.

Hände mit 12 Figurenpunkten

Alle Hände mit 13+ FP werden eröffnet!

Die meisten Hände mit 12 Figurenpunkten haben 21,5 + FiKaS  (=Figurenpunkte+Kartenlänge+Schnellstiche).

Wenn Sie die Formel und die Anpassungen schon im Kopf haben, dann machen Sie weiter mit den Übungen, ansonsten empfehle ich, die Regeln nochmal anzusehen.

Beispiel 1a

Wieviele Figurenpunkte haben Sie?

  • 11
  • 12
  • 13

Beispiel 1b

Wieviele Karten haben Sie in den beiden längsten Farben?

  • 7
  • 8
  • 9

Beispiel 1c

Wieviele Schnellstiche haben Sie?

  • 1,5
  • 2
  • 2,5
  • 3

Beispiel 1d

Können Sie weitere Anpassungen vornehmen?

  • nein
  • Ja, für den König in Coeur
  • Ja, für die Dame in Pik

Beispiel 1e

Wieviele FiKaS haben Sie also insgesamt?

  • 20
  • 20,5
  • 21
  • 21,5
  • 22
  • 22,5

Beispiel 1f

Sollten Sie eröffnen?

  • nein
  • ja

Beispiel 2a

Würden Sie mit dieser Hand eröffnen?

  • nein
  • ja
  • vielleicht

Beispiel 2b

Wieviele FiKaS haben Sie?

  • 20,5
  • 21
  • 21,5

Beispiel 2c

Blatt 1 Blatt 2

Welche Aussage ist richtig?

  • Beide Hände sind gleich stark.
  • Blatt 1 ist stärker.
  • Blatt 2 ist stärker.

Beispiel 2d

Blatt 1 Blatt 2

Mit welcher der beiden Hände würden Sie eröffnen?

  • mit keiner
  • mit 1
  • mit 2
  • mit beiden

Beispiel 2e

Blatt 1 Blatt 2

Wieviele FiKaS enthält Blatt 1?

  • 21
  • 21,5
  • 22
  • 22,5

Beispiel 3

Ausgeglichene Hände mit 12 Punkten ...

... und 3 oder mehrSchnellstichen kann man immer eröffnen. 

Mit 2 Schnellstichen oder weniger sollten Sie die FiKaS genau ermitteln, um zu entscheiden, ob Sie eröffnen sollen.

Beispiel 4

Welche der folgenden Aussagen ist/sind richtig?

  • Ich habe 12 FP, die FiKaS muss ich nicht zählen, weil ich 3 Schnellstiche habe.
  • Ich darf nicht eröffnen, weil ich in Karo und Coeur keine Figuren habe.
  • Ich eröffne 1 Treff.
  • Ich eröffne 1 Pik.
  • Ich eröffne 1 SA.

Beispiel 5

Welche der folgenden Aussagen ist/sind richtig?

  • Ich eröffne.
  • Ich darf nicht eröffnen, weil ich keine 4er OF habe.
  • Ich habe 21,5 FiKaS.
  • Ich eröffne 1 Karo.
  • Ich eröffne 1 SA.

Beispiel 6

Welche der folgenden Aussagen ist/sind richtig?

  • Ich eröffne auf jeden Fall, da ich 12 FP habe.
  • Ich sollte besser nicht eröffnen, weil ich nur 20,5 FiKaS habe.
  • Ich sollte passsen.
  • Ich habe 21,5 FiKaS
  • Ich eröffne 1 SA.

Beispiel 7

Welche der folgenden Aussagen ist/sind richtig?

  • Ich eröffne.
  • Ich habe 21,5 FiKaS.
  • Ich sollte passsen.

Beispiel 8

Welche der folgenden Aussagen ist/sind richtig?

  • Ich eröffne.
  • Ich habe keine 21,5 FiKaS.
  • Ich sollte passsen.

Beispiel 9

Welche der folgenden Aussagen ist/sind richtig?

  • Ich eröffne.
  • Ich eröffne 1 Coeur.
  • Ich sollte passsen.

Beipiel 10

Was eröffnen Sie mit dieser Hand?

  • 1 Karo
  • 1 Pik
  • 1 SA
  • Ich passe!

Beipiel 10

Wenn Sie mit 1 SA eröffnen, könnte die Reizung folgendermaßen gehen:

West Nord Ost Süd
      1 SA
X

XX

(=Hilfe, sage 2 Treff; Ich habe einen Einfärber.)

pass 2 Treff
X pass pass pass

Was denken Sie jetzt?

  • Ich hätte besser gepasst!
  • Die Gegner haben sicher ein Vollspiel.
  • So schlimm wird es schon nicht werden.

eröffnen oder passen 1

Wenn Sie mit 1 SA eröffnen, könnte die Reizung folgendermaßen gehen:

West Nord Ost Süd
      1 SA
X

XX

(=Hilfe, sage 2 Treff; Ich habe einen Einfärber.)

pass 2 Treff
X pass pass pass

Schauen Sie sich die 4 Hände an.

eröffnen oder passen 2

Gefahr : N/S 

Sie sind also Süd und spielen 2 Treff, nachdem Sie mit 1 SA eröffnet hatten.

 

Hätten Sie die FiKaS gezählt, dann wären Sie auf 21 gekommen, was Ihnen ein Passen dringend nahegelegt hätte.

West griff mit dem Pik Ass an.

Was glauben Sie, wieviel Stiche machen Sie?

 

  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

eröffnen oder passen 3

 

Wieviel Punkte schreibt der Gegner bei 3 Fallern im Kontra in Gefahr?

 

 

  • 400
  • 600
  • 800

eröffnen oder passen 4

 

Was hätten die O/W vermutlich gespielt, wenn Süd nicht eröffnet hätte?

 

 

  • 2 SA
  • 3 SA
  • 2 Pik

eröffnen oder passen Fazit

Fazit

O/W hätten also 3 SA erfüllt. Das sind in Nichtgefahr 400 und in Gefahr 600. Mit 2 Treff im Kontra und 3 Fallern (= -800) haben Sie damit sicher den Nuller.

Merke:

Mit 12 Punkten und weniger als 3 Schnellstichen, sollte man immer auch FiKaS zählen!

Hände mit 11 FP

16.1

Würden Sie mit dieser Hand eröffnen?

  • Ja
  • nein

16.2

Würden Sie mit dieser Hand eröffnen?

  • Ja
  • nein

16.3

Würden Sie mit dieser Hand eröffnen?

  • Ja
  • nein

16.4

Würden Sie mit dieser Hand eröffnen?

  • Ja
  • nein

16.5

Würden Sie mit dieser Hand eröffnen?

  • Ja
  • nein

16.6

Würden Sie mit dieser Hand eröffnen?

  • Ja, die Länge ist zu schwach (nicht entwickelbar).
  • Die Länge ist zu schwach (nicht entwickelbar).